Geburtstags – Torte (für Ute)

Geburtstagstorte zwei – etagigUte_Torte_16

Diese Torte ist etwas aufwendig und man sollte mehrere Tage einplanen. Sie war aber eine tolle Geburtstagsüberraschung. Sicherlich gibt es Leute, die die Torte runder und in der Verzierung perfekter hinbekommen würden. Es war aber mein erster Versuch einer solchen Torte und das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut.

Ich selber habe für den Teig der unteren Etage nur die halbe Menge genommen und die Teigböden auf geviertelten vorgeschnittenen Backpapieren gebacken. Damit wurde die ganze Torte nicht so groß. Für die obere Etage habe ich dann entsprechend kleinere Form genommen, damit zwei Etagen entstehen. Für die Füllungen entsprechend kleinere Mengen machen.

Ute_Torte_14

Ute_Torte_24Ute_Torte_18

Ute_Torte_20

Als Füllung habe ich für die untere Etage  Nusscreme, Quittenmarmelade und etwas Schokocreme verwendet. Beide Etagen habe ich zum Schutz vor austrockenen vor dem Belag mit der Marzipandecke und zur Stabilisierung außen dünn mit einer Ganache bestrichen (geschmolzene Schokolade mit Sahne verrührt und aufgekocht und im Kühschrank erkaltet). Das kann man aber variieren, wie man will.

Untere Etage

Teig:

250 g Butter

250g Zucker

1 Vanilizucker

4 Eier

1 Prise Salz

200g Mehl

50g Speisestärke (ersatzweise Mehl)

1 gestrichener Backlöffel Backpulver

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier und Salz zugebe. Mehlmischung unter ständigem Mixen esslöffelweise zugeben.

Aus dem Teig 8 oder mehr dünne Böden backen. Dazu knapp 1 – 2 EL auf ein Backpapier geben. Mit dem Löffel einen Kreis aus dem Teig ziehen, dieser muss dünn, aber decken mit Teig bedeckt sein. Man kann den Boden einer entsprechenden Springform (nach gewünschter Größe z.B. Durchmesser ca. 28 cm) als Größenvorlage unter das Backpapier legen.Darauf achten, dass die Kreise immer alle ca. gleich groß sind. Der Rand darf nicht zu dünn mit Teig bestrichen sein, da dieser als erstes braun wird.

Die Teigkreise auf Backpapier bei ca. 175 Grad ca. 8-10 Min backen. Der Teig muss angebräunt sein, aber nicht zu dunkel werden (das geht sehr schnell). Die Böden aus dem Ofen nehmen und auf dem Bachpapier erkalten lassen.

Schokofüllung:

1 Päckchen Schokopudding

½ l Milch

10g Kakao

100 g Zucker

250 g Butter

Puddingpulver mit 6 EL Milch anrühren, Kakao dazu, restliche Milch aufkochen, Pulvermischung unterrühren, alles unter Rühren aufkochen bis fest wird, langsam Butter unterrühren, dafür den Pudding ein wenig abkühlen lassen. Die geschmeidige Masse abkühlen lassen und immer wieder, damit sich keine Haut bildet, umrühren.

Man kann die Teigschichten nur mit der Schokofüllung bestreichen und aufeinanderschichten. Dazu auf den ersten Boden dünn Füllung streichen, den nächsten Boden mit Bachpapier nach oben drüberlegen und Backpapier abziehen. So verfahren, bis alle Böden aufeinandergestalpelt sind. Beachten, dass man noch Creme dünn bestrichen für Außen braucht.

Varianten Füllung:

Karamel-Nussfüllung

150g Zucker

50 ml Milch

4 EL Mehl

100g Margarine oder Butter

Etwas Gries

etwas Rum

Nüsse

Zucker im Topf erhitzen, bis dieser karamelisiert ist. Milch dazugeben, alles rühren bis cremige Masse entsteht und alles geschmolzen ist. Gries zugeben und etwas köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Margarine unterrühren. Rum nach GeUte_Torte_2schmack zugeben.

Die Hälfte der Masse in anderen Topf geben und Nüsse zugeben, bis cremige Masse entsteht.

IMAG0227

Abwechselnd die Böden mit Schokomasse, Karamelcreme und Nusscreme bestreichen.

IMAG0226

Man kann auch eine der Cremes durch Marmelade ersetzen, dann wird der Kuchen nicht ganz so süß.

 

 

 

Karamelfüllung

wie oben verfahren nur Nüsse weglassen und mehr Rum hinzufügenUte_Torte_3

Marmeladenfüllung

Marmelade mit einigen EL Wasser erhitzen bis ein glatter gleichmäßiger Aufstrich entsteht.

 

 

Obere Etage

Teig:

3 Eier

180g Mehl

180g Margarine

150 g Zucker

Saft und abgerieben Schale von zwei Zitronen

½ Päckchen Backpulver

1 EL Jogurt

1 Schuss Milch

Alle Zutaten verrühren bis cremiger Teig entsteht. Dabei die Zitronen erst am Schluss zufügen. Eine Backform mit Durchmesser von 20-22 cm (ersichtlich kleiner als die untere Etage) mit Backpapier auslegen. Teig reinfüllen und bei 170 Grad ca. 20-30 Minuten backen.

Herausnehmen und erkalten lassen. Teig 1-2 Mal durchschneiden, damit mehrere Böden entstehen.

Füllung:

50-60g Butter

60g Frischkäse

10 g Puderzucker

60 g Lemon Curd

Abgerieben Schale einer Zitrone

Weiche Butter mit Frischkäse nach und nach verrühren, Puderzucker, Lemon Curd und Zitronenschale zugeben. Creme kalt stellen, bis sie fest wird.

Böden mit Creme bestreichen (falls man mehr Creme mag, doppelte Menge machen). Böden auch außen und oben dünn bestreichen.

Fertigstellung:

Torten etwas mit Brotmesser außen zurechtschneiden, damit die Form rund wird.

Auf die untere Etage die Torte der oberen Etage mittig draufstellen. Falls es instabil wirkt, drei Zahnstocher in die Mitte stechen und dann obere Etage drauf. Beim Anschneiden aber an die Zahnstocher denken. Zur Stabilität auf die Auflagefläche der oberen Etage den obersten Boden der unteren Etage vor dem Zusammenbau mit Zuckerguss bestreichen. Der Zuckerguss fungiert als Kleber. Falls man die Torte vor Austrocknen schützen will, da man für die Verzierung Zeit braucht, kann man alle Etagen außen mit Ganache bestreichen.

Ute_Torte_5Ute_Torte_6

Beide Etagen mit dünn ausgerollter Marzipandecke bedecken. Man kann diese schon vorher mit Lebensfarbe einfärben. Ich habe aber aus Zuckerguss (Puderzucker mit Wasser vermischen) farbigen Anstrich hergestellt und die ganze Torte bezogen.

Ute_Torte_7Ute_Torte_8

Aus eingefärbten Marzipan Verzierung herstellen. Dafür gibt es Stempel zu kaufen. Die einzelnen BlüteUte_Torte_1n habe ich dann per Hand mit einem Messer nachbearbeitet, Die Blätter habe ich aus ausgerollten Marzipan ausgeschnitten.  Das kann man schon einige Tage vorher machen.

Verzierung mit Zuckerguss oder Kleber aus Zahnhaftcreme aufkleben. Ute_Torte_4

 

Kühl lagern wegen der Creme der oberen Etage.

IMAG0256IMAG0254Ute_Torte_13Ute_Torte_11Ute_Torte_17

Sommervariante:

Im Sommer habe ich eine solche Torte für den Geburtstag meiner Schwester gemacht. Hierfür habe ich als Füllung für die untere Etage eine säuerliche Erdbeermarmelade bzw. einen zuckerarmen Fruchtaufstrich gewählt.

IMAG0252

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.