Walnuß – Stangen (orahove stanglice)

Walnussstangen (Orahove stanglice)

Dieses Rezept ist ein Weihnachtsklassiker in Kroatien. Das Rezept stammt von meiner Oma und es sind die Lieblingsplätzchen meines Vaters. Man braucht zum Backen bzw. trocknen etwas Geduld, daher empfiehlt es sich, diese als letzte Sorte zu backen.

3 Eiweiß

250 g Puderzucker

Saft 1 Zitrone

500 g gemahlene Walnüsse (ersatzweise Mandeln oder Haselnüsse)

Etwas MehlCIMG3268 - Kopie

Eiweiß steif schlagen mit Puderzucker und am Schluss dem Saft der Zitrone. Die Hälfte der Eiweißmasse mit den Nüssen vermischen. Sollte der Teig sehr kleben etwas Mehl dazugeben. Den Teig etwas kühl stellen.

Zwischen zwei Backpapieren den Teig ca. zweifingerbreit ausrollen (sonst klebt es zu sehr).  Entweder gleich den Teig zu länglichen Stangen schneiden (Messer im heißen Wasserbad immer wieder eintunken, damit es sich besser schneiden lässt) oder erst die restliche Weiweißmasse auf dem Teig verteilen und dann schneiden. Wenn man erst Stangen schneidet, danach mit einem Teelöffel oder Pinsel die Eiweißmasse drauf verteilen.  CIMG3248 - Kopie

Auf Blech mit Backpapier die Stangen bei ca. 100-120 Grad im vorgeheizten Ofen trocknen. Einen Kochlöffel oder Geschirrtuch in die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die Stangen sollten noch etwas weich sein, aber dennoch trocken und fest.1480241602847

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.