Ossabucco

Ossabucco

Dieses Gericht ist eigentlich sehr einfach und schnell gemacht. Man braucht nur etwas Geduld, da es 2-3 h schmoren muss. Daher ist Ossabucco ideal für Gäste. Ich habe es ohne Stangensellerie gemacht und mit Kartoffeln. Da ist man aber frei in den Variationen. Als Beilage habe ich Polenta gewählt, es geht aber auch Tagliatelle oder sehr italienisch Weißbrot.

Für 2 Personen:

2 Beinscheiben vom JungbullenOssabucco4

1 Suppengrün (ca. 500g)

2 Tomaten

1 mittelgroße Süßkartoffel

4 kleine Kartoffeln

1 Bund Petersilie

1 Zitrone

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

1 Dose geschälte Tomaten

2 Lorbeerblatt

2 TL Paprikapulver

½ TL Fenchelsamen

1 TL brauner Zucker

1 Chilischote

½ TL Thymian

Salz

Pfeffer

Mehl

150 ml Brühe

100 ml Weißwein

100 ml Wasser

Öl

 

Für die Polenta:

2 Espressotassen  Polenta

Wasser

Salz

Parmesan

Suppengrün und Tomaten klein schneiden. Im Bräter Öl heiß machen und die mit Mehl bestäubten und gesalzenen Beinscheiben anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen. Ossabucco1

Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Im Bräter anbraten, Suppengrün und Tomaten dazugeben. Alles anbraten. Salzen, Paprika, Thymian, Fenchelsamen und Pfeffer dazu. Brauner Zucker dOssabucco3azugeben und kurz ankaramelisieren. Mit Weißwein und Brühe ablöschen und köcheln lassen. Dosentomaten dazugeben und alles ca. 10 Min. köcheln lassen. Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Auf das angebratene Gemüse Beinscheiben drauflegen, Deckel auf Bräter und alles im Ofen schmoren. Ossabucco2

Garzeit ca. 2-3 h. Immer wieder Beinscheiben drehen. Nach ca. 1,5 h kleingeschnittene Kartoffeln hinzufügen. Alles mit geschlossenem  Deckel weiterschmoren. Falls Bedarf etwas Brühe nachgießen.

Petersilie fein schneiden, Knoblauch fein würfeln, Schale einer Zitrone abreiben und alles mit dem Saft einer ½ Zitrone vermischen. Ca. ½ h vor Ende der Garzeit über Fleisch und Gemüse streuen und weiterschmoren (mit geschlossenen Deckel).Ossabucco5

Polenta:

Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Polenta einrühren und ca. 4 Min köcheln. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen. Auflaufform mit Backpapier auslegen. Polenta draufstreichen und mit Parmesan bestreuen. Im Ofen auf Grillfunktion ca. 20 Min backen. Herausnehmen und in Schnitten schneiden.Ossabucco7Ossabucco6

 

 

 

 

Falls Fleisch oder Gemüse übrig bleibt, Fleisch kleinschneiden und als Pastasoße verwenden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.