Spargelrisotto

on

Spargelrisotto Spargelrisotto1 (2)

Gerade jetzt ist die Jahreszeit und in jedem Geschäft findet man frischen Spargel. An Risotto trauen sich viele nicht ran, aber eigentlich ist es einfach, schnell und man muss nicht ständig rühren, nur ab und zu J. Und man hat viele Variationsmöglichkeiten!

Ich nehme grünen Spargel, da er mehr Geschmack hat. Weißer geht aber auch. Ich verwende etwas Cocktailtomaten für die Farbe, kann man weglassen. Statt Brühe kann man auch Prosecco nehmen, zumindest beim ersten Ablöschen oder Wasser.

Den Risottoreis kann man durch Graupen ersetzen, Rosmarin durch andere Kräuter und wer will, kann am Ende noch etwas geriebene Zitronenschale zufügen. Wer es mag, kann einen Teil des Parmesans oder Grana Padano durch Gorgonzola ersetzen (Achtung oft kräftiger Geschmack, sparsam verwenden)

Für 2 Personen

1 Bund grüner Spargel

1 Espressotasse Risottoreis pro Person (man sollte diesen nehmen)

6-8 Cocktailtomaten

1-2 Frühlinhszwiebeln (Schalotten gehen auch)

300 ml Brühe (ev. etwas Prosecco/ Weißwein oder  Wasser)

1 Zweig Rosmarin

2 TL Butter

2 Eßl. Geriebenen Grana Padano oder Parmesan

Salz, Peffer, brauner Zucker

Spargel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Spitzen ganz lassen. Frühlinhszwiebel waschen, putzen und in feine Streifen schneiden.

In einem Topf einen TL Butter schmelzen, Zwiebeln zufügen und kurz anschwitzen. Reise hinzugeben und kurz bei mittlerer Hitze anbraten. Spargel und Tomaten zugeben und kurz anbraten. Mit warmer Brühe (Wasser, Prosecco oder Weißwein) ablöschen. Flüssigkeit zufügen bis Reise bedeckt ist. Wichtig ist, dass die Flüssigkeit nicht kalt ist, sondern etwas warm, um den Kochvorgang nicht zu stoppen.Spargelrisotto1 (1)

Bei mittlerer Hitze köcheln, immer wieder umrühren und Flüssigkeit zufügen.  Rosmarinzweig zugeben bzw. Nadeln (kann man auch weglassen). Mit Salz und Pfeffer würzen.  Etwas braunen Zucker zugeben (ca. ½ TL), damit die Bitterstoffe aus dem Gemüse gehen.

Wenn der Reise fast weich ist, Flüssigkeit verdampfen lassen, 1 TL Butter zugeben und umrühren. Danach geriebenen Käse beifügen, damit das Risotto schlonzig wird.

Warm servieren.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.